Coaching-Vertrag ohne FernUSG-Risiko erstellen lassen

vertrag

Die Kanzlei KLÄNER Rechtsanwälte unterstützt Coaches, Berater und Agenturen gerne bei der Erstellung und Gestaltung von individuellen Verträgen und Bedingungen im Verkehr mit Kunden/innen.

Wir können hier auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken und haben zuletzt wegweisende Urteile für unsere Mandanten/innen erstritten. Insoweit ist insbesondere auf die Urteile des Oberlandesgerichts Köln vom 6.12.2023 – Az. 2 U 24/23 und des Landgerichts Frankfurt am Main vom 15.9.2023 – Az. 2-21 O 323/21 unter Beteiligung unserer Kanzlei, jeweils auf Klägerseite, hinzuweisen.

Video-Vertrag unserer Kanzlei hält vor dem OLG Köln stand

Der von unserer Kanzlei für die Klägerin des Kölner Verfahrens entworfene Videovertrag ist sowohl vom Landgericht Köln als auch vom Oberlandesgericht Köln ausdrücklich als rechtswirksam bestätigt worden. Die Kundin unserer Mandantin wurde zur Zahlung der geschuldeten Vergütung in Höhe von 27.160,00 Euro zuzüglich Verzinsung verurteilt. Der fernmündliche Vertragsschluss ist praktisch und vor allem zeitgemäß.

Spätestens seit der Corona-Krise und der damit verbundenen Digitalisierung ist er für auch in Deutschland für Unternehmen zu einer guten Option geworden. Das Oberlandesgericht Köln verneinte im zitierten Verfahren sogar ausdrücklich die Anwendbarkeit des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG) bezüglich des in Rede stehenden Coaching-Vertrags.

Zuletzt waren Kunden/innen von Coaches und Beratern immer häufiger auf die Idee gekommen mit vermeintlicher Nichtigkeit bei fernmündlich geschlossenen Verträgen im Hinblick auf das FernUSG zu argumentieren.

Bestmögliche Gestaltung von Verträgen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen erreichen

Wir machen kein Geheimnis daraus, dass es den einen „rechtssicheren Vertrag“ gar nicht geben kann. Wenn andere Kanzleien gegebenenfalls eine derart irreführende Werbung machen, möchten wir uns darauf nicht einlassen und Sie stattdessen aufklären, dass es selbstverständlich immer das Risiko abweichender Rechtsmeinungen sowie Änderungen von Rechtsprechung und Gesetz gibt.

Ein guter Vertrag muss im Übrigen auch gelebt und umgesetzt werden. Verträge und AGB entbinden Sie vor allem nicht von Ihrer eigenen Leistungsverpflichtung.

Ein guter Vertrag berücksichtigt aber möglichst viele Risiken tatsächlicher und rechtlicher Art und reduziert diese zu Ihren Gunsten. Ein gutes Vertragswesen im Unternehmen kann dann auch zur dauerhaften Erhaltung des Liquiditätsflusses einen Beitrag leisten.

Individuellen Vertrag erstellen lassen oder doch lieber auf Muster zurückgreifen?

Musterverträge müssen nicht schlecht sein. Es gibt Rechtsbereiche in denen sind fortlaufend aktualisierte Musterverträge sogar Branchenstandard, wie etwa im Mietrecht. Musterverträge berücksichtigen aber so gut wie nie ihre individuelle unternehmerische Situation. Mit Musterverträgen wird ein individueller Gerichtsprozess gelegentlich zum Roulette.

Wir empfehlen daher die individuelle Entwicklung und Anwendung von Verträgen und AGB, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen auch wirklich passen. Das mag im ersten Moment teurer erscheinen als die Benutzung eines Vertragsmusters von der Stange. Spätestens nach dem ersten gewonnenen Prozess hat sich die Investition aber bereits wieder eingespielt. In Bezug auf das oben zitierte Kölner Verfahren etwa sind die dort durchgeklagten 27.160,00 Euro zuzüglich der ebenfalls zugesprochenen Zinsen eine unternehmerisch relevante Summe.

KLÄNER Rechtsanwälte helfen die Anwendbarkeit des FernUSG für Ihr Unternehmen zu vermeiden

Sind Sie Inhaber eines Coaching- oder Beratungsunternehmens oder auch einer Agentur und haben in der Vergangenheit Probleme gehabt mit Kunden/innen, die sich auf die Anwendbarkeit des FernUSG berufen?

Hat das Urteil des OLG Celle vom 1.3.2023 Ihr Unternehmen kalt erwischt?

Haben Sie bei Ihren Verträgen und AGB in der Vergangenheit möglicherweise an der falschen Stelle gespart oder einfach Verträge eines anderen Unternehmens kopiert und angewendet?

Denken Sie daran: Sie sind alldem nicht schutzlos ausgeliefert und müssen all das nicht über sich ergehen lassen. Es kann unter Umständen schon „ab morgen“ ganz anders laufen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Analyse Ihrer Vertragssituation im Kontext der Anwendbarkeit des Fernunterrichtsschutzgesetzes mit Rat und Tat behilflich. Profitieren Sie von unserer Expertise. Wahrscheinlich wird sich unsere Tätigkeit auch für Sie lohnen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Rechtsanwalt Tobias Kläner

Tobias Kläner

Rechtsanwalt

Jetzt anfragen

Gerne unterstützen und beraten wir Sie bei Ihrer individuellen Vertragsgestaltung.

RESULTATE DIE ÜBERZEUGEN

Von unseren Mandanten empfohlen

trust